Constantins Diving Blog


Gibielle 6×8 LED

Sie ist da, meine neue Tanklampe! Nachdem ich vor nun über zwei Monaten die Lampe beim Tek-diver-shop bestellt hatte und diese bis heute nicht geliefert wurde habe ich kurzerhand die gleiche Lampe beim Tauchsportzentrum Hohen Bogen Winkel bestellt und per Mail meine Bestellung bei dem anderen Saftladen (zum Glück auf Grund einschlägiger Berichte auf Nachnahme bestellt) abbestellt. Bis heute ist diese allerdings im System zu finden… Mir aber egal.

Die Lampe wurde mir kostenlos persönlich nach München geliefert und ich bekam eine kurze Einweisung. Außerdem hatte Adi mir eine neue Lampe von Gibielle zum Testen mitgebracht. Allerdings konnte mich die neue Lampe nicht ganz überzeugen, sodaß ich mit der Gibielle 6×8 LED und allen Umbauteilen zur Tanklampe nach Hause fuhr. Um die Lampe nun endgültig zu präparieren habe ich mir im Bauhaus (kein anderer Baumarkt konnte weiterhelfen) in der Nautikabteilung 5cm Schlauchschellen aus Edelstahl (salzwasserbeständig) und etwas Schrumpfschlauch besorgt. Da die Bebänderung am Harness immer etwas großzügig bemessen ist habe ich davon ca. 16cm abgeschnitten und mit Kunststoffkleber zu einem O geklebt. Das passt dann ziemlich genau um den Bauchgurt. Den Schrumpfschlauch über die Schelle gezogen und eingefädelt und dann kann das ganze festgeschraubt werden. Noch den Schrumpfschlauch erhitzen und das wars. Cleverer wäre es gewesen, den Schrumpfschlauch über das Drehgewinde zu ziehen und den Bereich in der Gurtschelle frei zu lassen, da man ja im Inneren nicht erhitzen kann. Beim nächsten mal würde ich das anders machen. Aber auch so kann ich den Gurt gut durch ziehen und er sitzt fest.

Danach habe ich noch Shockloops aus 3mm Bungee an dem Goodman Handle befestigt um die Lampe wegzuclippen. Den Rest des Bungees (ebenfalls günstig im Bauhaus zu finden) werde ich nutzen, um meinem Kompass-DIR-mount etwas mehr Spiel zu gönnen.

Um den Griff vom Tank der Lampe zu entfernen braucht es einen 6er Imbusschlüssel. Mit dem lässt sich auch das Goodman Handle etwas enger machen. Allerdings ist das verbesserungsbedürftig, da selbst die engste Stufe mir noch einen Millimeter zu weit ist. Nichtsdestotrotz gut hinnehmbar. Dazu muß allerdings auf jeder Seite eine Schraube komplett entfernt werden. und mit der verbleibenden das Handle angezogen werden. Zur Zeit habe ich auch die Kunststoffschraube am Handle beibehalten. Vielleicht wird die aber irgendwann durch eine Aluschraube ausgetauscht.

Erwähnenswert ist noch, daß das Lampenkabel nicht komplett in den Tank gedreht werden kann, sondern ca. 1mm Spiel behält. Durch die dreifache Dichtung ist der Tank aber dennoch gut abgedichtet. Wichtig ist nur, daß der Deckel am Boden fest angeschraubt ist.

Jetzt warte ich auf die Zustellung meines Doppelenders von divesupport und auf mein neues V-weight, was ich zu einem guten Preis bei ebay erstanden habe. Also viele kleine, aber gute Neuerungen. Heute abend werde ich versuchen meine Rentnerleiter auf den Weg zu bringen, da Baushaus eine günstige und hoffentlich passende Leiter im Angebot hat. Mit der Skizze von dir-m hoffe ich das Brett ebenfalls zugeschnitten zu bekommen. Wieder einen Schritt der perfekten Ausrüstung näher gekommen. Parallel suche ich nach wie vor ambitioniert nach der günstigsten Lösung für einen maßgeschneiderten Trocki mit Unterzieher. Irgendwie deutet alles auf Santi oder Ursuik…

Advertisements



%d Bloggern gefällt das: